Brutus (Hard Rock, NOR)

Magst Du Pentagram, Blue Cheer und Underground-Comics von Robert Crump? Dann bist Du bei BRUTUS gerade richtig! Die Bärtigen aus Schweden und Norwegen zeigen, wie authentischer 70ies Hardrock tönen soll und wissen, wie eine Live Show zur schwitzigen Rocksause wird.

Schnellertollermeier (Experimental, CH)

Avantgarde-Jazz trifft rücksichtslos auf harten Rock. Rau, improvisiert und mit viel Finesse.

Niels van der Waerden (Kabarett, CH)

Politische, gesellschaftskritische Texte – Niels interpretiert solo am Klavier Themen aus unser aller Leben. Nah und direkt! Wer Angst hat vor Ehrlichkeit, soll zuhause bleiben.

Lyvten (Post Punk, CH)

Aufgekratzter straight forward Post-Punk, der mit seinen deutschen Texten die Irrungen des alltäglichen Daseins thematisiert. Ihre Musik kommt jedoch keineswegs verzweifelt daher, dafür schmeissen sie ihren 90er Indie-Punk zu frisch und positiv rüber.

Paranoid Pictures (Rock Grunge, DE)

Grunge-Rock tot?! Vergiss es. Hier kommt der Beweis. Ein rauher Brocken Rockmusik, ungeschliffen und kantig.

Laserwolf (Live Elektronik, CH)

"Improvised. Machine. Music. Wer sie schon einmal gehört hat, weiss, dass nicht abzusehen ist, was uns erwartet. Improvisation ist ihr Programm – und Party auch!"

Oregon Trail (Post-Hardcore, CH)

Sind sie laut, dann eröffnet sich uns eine musikalische Wand heruntergestimmten Elektrogitarrensounds und screaming Screamogesangs, bei dem das Haar auch trotz viel Drei-Wetter-Taft und sonnigem Wetter nicht in seiner Form bleiben wird. Sind sie leise, zeigen sie ihre Können für feingliedrige Melodik. Ein Muss an diesem Abend!

Fuzz Orchestra (Wild Prog Rock, IT)

Achtung! Diese Band macht anspruchsvolle Musik! Falls Du Dich jedoch darauf einlässt, wirst Du bald merken, dass das, was diese Italo-Jungs mit Vinyl, Magnetband, einem exzellenten Drummer und ihren Elektrogitarren abliefern, Dich nicht so schnell aus ihrem Bann lässt. Vergleichbares bitte bei uns melden.

MDS (Hip Hop, CH)

Frischer reimender Wind aus Winterthur, junge Crew mit individuellen Rhyme-Styles, ihr neues Album dieses Jahr veröffentlicht, sind sie nun bereit für die Openair-Bühnen. Ihre Musik ist der Soundtrack für lange Sommerabende.

Flieder (Pop, CH)

Die Musik von Flieder schlendert mit unerschütterlicher Ruhe durch Trip-Hop, Post- und Progressiv-Rock und schafft eine intime und zugängliche Atmosphäre.

Ambaroots (Reggae, Ska, CH)

Hängen und Kiffen zu Reggae-Sounds? Sicher und sicher nicht bei den Grooves, die diese junge Band abliefert. Zu gekonnt mischen sie Roots Reggae mit Ska und Rocksteady. Sie waren Final-Teilnahmer am Band-It-Contest 2014, aber das ist schon lange her.

Addicthead (Rock Psychedelic, CH)

Addicthead werden am Bambole wohl in den Sonnenuntergang hinein spielen, und dies tun sie mit schwebendem Gitarrensound und psychedelischem Flow. Ob sie das improvisiert tun, wie oftmals, oder nach Plan, wer weiss? Ist aber eigentlich egal, denn ihre Musik trägt so oder so und lässt tanzen.

Call Me Kodo (Singer Songwriter, CH)

Er spielte in zahlreichen Bands und experimentierte mit synthetischer und Gitarren-Musik. Call Me Kodo ist Roland Häuslers Soloprojekt, mit dem er Songs seiner Bands und eigene akustisch neu interpretiert. Zum lauschen, sich tragen lassen und geniessen.

The Royal Hangmen (Garage Psych, CH)

Was braucht es mehr für eine Tanzparty, als fuzzy Gitarrensound, eine wimmernde Vox-Orgel, einen stampfenden Backbeat und eine schreiende Leadstimme des Sängers? Das wussten schon die Beat-Freaks in den Fünzigern, die Rock'n'Roll-Jugend in den frühen 60er Jahren und das ist heute nicht anders.

Lo Fat Orchestra (Rock Surf, CH)

Wer kennt sie in Winterthur nicht, die Jungs aus Schaffhausen! Für einmal sind sie aber nicht im Widder zu sehen, sondern bei uns unter freiem Himmel. Ihr Sound: minimalistisch instumentiert, und zwar bewusst mit Verzicht auf Hitech-Blingbläm, aber extrem tanzbar, fuzzy und treibend.

Igitiön Djs, (Rock, CH)

Rock im Stall heisst bei den Ignitiön Jungs: Eine Hand am Bier, die Andere in die Höhe und abröcken bis in die Morgenstunden.